Ich war auf dem Gymnasium nicht zufrieden und wusste nicht, was ich später machen möchte. Als ich auf den Hotel- & Tourismuszweig der Privatschulen Dr. Kalscheuer gestoßen bin, wusste ich, dass mich das interessiert und habe daher gewechselt.

>> Lies hier weiter

Die Möglichkeit, nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch zu lernen, das kannte ich vorher so gar nicht. Somit waren die verschiedenen Praktika auf jeden Fall die besten Erlebnisse!

Nach meinem Abschluss habe ich zwei Jahre in München als Eventmanagerin gearbeitet, bis es mich wieder in die Heimat gezogen hat. Seit 2015 arbeite ich in unserem Familienbetrieb “Traveldesign” (ein Spezialist für Fernreisen) und bin auch noch immer für das Costa Rica-Praktikum der HOT-Schüler verantwortlich.

Ich habe zwar nicht den Beruf behalten, den ich eigentlich angestrebt habe (Eventmanagement) und doch genau die Sparte gefunden, die mich interessiert und begeistert. Das liegt sicherlich auch an unserem Familienbetrieb, denke aber, dass man mit dieser Ausbildung und dem Fachabitur viele tolle Möglichkeiten hat, sich später zu verwirklichen.

Isabelle Hehr (2013)