Andacht in St. Peter-Westerndorf

Die kleine Kirche in St. Peter war voll, als dort etliche Lehrer*innen, Schüler*innen mit Eltern und Freunden ihren Abschluss feierten. Herr Dr. Sienknecht spielte auf der 12-saitigen Gitarre auf, Herr Kuster gab zwei Lieder zum Besten und Herr Füchtner stellte sich wieder einmal als Fotograf zur Verfügung. Die Gitarristen wurden vom Profi-Saxophonisten Gregor Bürger aus Großkarolinenfeld exzellent begleitet.

Frau Ursu las den Text “Die Kunst der kleinen Schritte” von Saint Exuperý vor und Herr Dr. Sienknecht verkündigte das Evangelium von der Aussendung der Jünger. Die Schüler*innen Felix, Daniel und Cecile aus der 11z übernahmen mit bunten Rosen in der Hand die Fürbitten.

Thematisch ging es um die Zukunft der Schüler*innen, die diese in einer Schreibübung ausführlich personifizierten: So z. B. Zukunft als Auslandsaufenthalt, Zukunft in der BFS, Zukunft als Liebe, Eltern und Freunde …

In der Ansprache erzählte Herr Kuster vom ägyptischen Märtyrer-Abt Menas aus dem 8. Jht., der einen Freund in Jesus gefunden hat, der ihn umarmt und immer zur Seite steht. Vieles kann zu Bruch gehen, aber Gott bleibt, er ist unsere Zukunft und er schenkt uns Zuversicht und Hoffnung!

Mit dem Segen Gottes, den die Teilnehmer*innen auch von Frau Ursu empfingen, gingen die Schüler*innen schließlich ab ins Leben bzw. zunächst ins nahegelegene Gasthaus Höhensteiger! 💯

#förderungstattauslese