Herzlichen Dank!

Emotionale Verabschiedung f├╝r Schuldirektorin Edith Teichreber

Insgesamt 33 Jahre lang hat sich Edith Teichreber f├╝r unsere Sch├╝ler in den Schulzweigen Wirtschaftsschule, Berufsfachschule f├╝r kaufm├Ąnnische Assistenten und Berufsfachschule f├╝r Hotel- und Tourismusmanagement eingesetzt und sie fit f├╝r das Berufsleben gemacht.

Zun├Ąchst war sie als Lehrerin f├╝r Englisch und Wirtschaft t├Ątig, von 2005 bis 2016 ├╝bernahm sie Verantwortung als stellvertretende Schulleiterin der Wirtschaftsschule und seit 2016 leitete sie die Geschicke der Wirtschaftsschule als Direktorin.

Besonders zeichnete sie sich aus durch ihr gro├čes Engagement, ihren ausgepr├Ągten Gerechtigkeitssinn und die Kombination von Strenge, Herzlichkeit und konsequentem Handeln, die sie bei Sch├╝lern und Kollegen sehr beliebt machte. Mit einem feinen Gesp├╝r f├╝r die Pers├Ânlichkeiten ihrer Sch├╝ler gelang es ihr, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern die Jugendlichen auch in ihrer Pers├Ânlichkeitsentwicklung zu st├Ąrken.

Als ├ťberraschung hatten das Kollegium und die Gesch├Ąftsf├╝hrung ein Abschiedsfest im Schulgarten der Privatschulen Dr. Kalscheuer organisiert, zu dem Edith Teichreber nichtsahnend mit einem, passend zum Ruhestand, dekorierten Drahtesel von den j├╝ngeren Kollegen daheim abgeholt wurde.

Gesch├Ąftsf├╝hrer Axel Kalscheuer verabschiedete sie mit einer emotionalen Rede und die Kollegen hatten zusammen mit ihren Schulklassen ein gro├čes Erinnerungsbuch gestaltet, das verdeutlichte, was f├╝r eine gro├če L├╝cke sie hinterlassen wird.

Verschiedene Lehrkr├Ąfte sorgten f├╝r die musikalische Untermalung der Feierlichkeiten und Schulkoch Reiner Fembacher verk├Âstigte alle mit Grillspezialit├Ąten. Da Edith Teichrebers zweite gro├če Leidenschaft neben der Schule schon immer das Reisen ist, durfte sie sich als Dankesch├Ân f├╝r ihren langj├Ąhrigen Einsatz und ihre hervorragende Arbeit ├╝ber einen, von der Gesch├Ąftsf├╝hrung ├╝berreichten, Reisegutschein freuen. Auch das Kollegium machte ihr mit einem weiteren Gutschein f├╝r einen Kultur-Kurztrip eine gro├če Freude. Sobald die Corona Krise es wieder zul├Ąsst, wird sie ihre Koffer packen und die neu gewonnene Freizeit dazu nutzen, die noch verbliebenen wei├čen Flecken auf der Weltkarte mit interessanten Reiseerlebnissen zu f├╝llen.

An der Schule wird sie schon jetzt sehr vermisst, auch wenn der Kontakt mit Sicherheit nie ganz abrei├čen wird.

#f├Ârderungstattauslese